Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen...

auf unserer Seite! Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen. Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage !!

Schnurrige Grüße
Marion & Hartwig Falk

Wir haben Kitten ;-)
Näheres in der Kittenstube !

Hallo,
wir, das sind Marion & Hartwig Falk und natürlich unsere Coonies. Wir wohnen in Katzwinkel, einem beschaulichen ehem. Bergmannsdorf (daher unser Catteryname) im Grenzgebiet zwischen Siegerland und Westerwald. Unsere Leidenschaft für die Coonies entdeckten wir bereits vor 24 Jahren und sind nach wie vor begeistert von dieser Rasse. Nachdem wir mit einem Wurf von 3 Kitten im Jahr 2006 in das Züchterdasein "hereinschnuppern" konnten, hat auch uns die Sucht erfasst und wir wurden Vereinsmitglied bei Cats unlimited.

So haben wir nun seit sechs Jahren eine kleine aber feine Hobbyzucht aus Liebe zu den Katzen und zur Fotografie. Die Gesundheit unserer großen und kleinen Samtpfoten ist bei uns oberstes Gebot! Unsere Tiere sind HCM-getestet und werden zu regelmäßigen

Impfungen sowie Gesundheitskontrollen dem Tierarzt vorgestellt. Damit unsere Zuchtkatzen auch neben ihrer Mutterrolle ein tolles Leben genießen können, werden sie höchstens einmal im Jahr belegt. Unsere Babys wachsen wohlbehütet in der Familie auf, sie können sich in allen Räumen (inkl. Schlafzimmer) frei bewegen und auch der Staubsauger ist ihnen wohl bekannt ;-)) Unsere Samtpfoten, groß und klein, leben bei uns als vollwertige Familienmitglieder und was noch viel wichtiger ist: Sie werden geliebt !!

Wir freuen uns sehr, auch später Infos und Fotos von den neuen "Dosis" zu bekommen und so "unsere" Kitten auch auf ihrem weiteren Lebensweg noch ein wenig begleiten zu dürfen. Wir betrachten uns als reine Hobbyzucht und sprechen uns hier ausdrücklich gegen "Vermehrer" aus!

Neugierig geworden? Für unsere Kontaktdaten bitte hier klicken.
Wir freuen uns schon auf Ihren Anruf oder Besuch!
Marion & Hartwig Falk

Wir sind Mitglied der ...

Das sollte man wissen...

Unsere Kätzchen sind keine Schnäppchen à la "Geiz ist geil" - sie sind Begleiter fürs Leben!
Eine Rassekatze hat ihren Preis, aber dafür bekommen Sie auch ein ganz besonderes Tier anvertraut. Es wurde liebevoll auf den Menschen geprägt und sein Züchter hat ihm mit viel Zeit-, Kosten- und Arbeitsaufwand einen optimalen Start in ein langes Katzenleben mitgegeben.

Die Katzenzucht ist ein sehr teures Hobby. Ein seriöser Züchter ist Mitglied in einem Katzenzuchtverband und öffnet seine Geldbörse für Vereinsbeiträge, Stammbäume, Impfungen, Gesundheitszeugnisse, Futter, Katzenstreu und -zubehör, Spielzeug, Ausstellungsbesuche, Inserate in Zeitungen und Zeitschriften, Telefon- und Internetkosten u.v.m. Wer dann als Züchter keinen eigenen Kater besitzt, darf noch einmal ein paar hundert Euro für die Liebesdienste eines guten Deckkaters bezahlen. Dieses sind nur die ganz "normalen" Kosten wenn alles gut läuft - eine evtl. Erkrankung einer der großen oder kleinen Samtpfoten inkl. Tierarztbehandlung ist hier noch nicht berücksichtigt.

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen was ihm ein treuer Gefährte wert ist. Aber bitte haben Sie Verständnis für die Kosten, die eine seriöse Zucht mit sich bringt. Wer bei Tieren nur auf den Preis schaut, der unterstützt Massenzüchter und auf lange Sicht nur das Elend der Tiere dort !

Fütterung

Nach dem Tod unseres geliebten Katers Morpheus im Oktober 2009 haben wir die Fütterung unserer Samtpfoten neu überdacht. Wir haben uns eingehend informiert und viel recherchiert und danach die Ernährung umgestellt.

Wir Teilbarfen, d. h. wir füttern div. Nassfuttersorten mit hohem Fleischanteil ( Bozita, Cachet select, Catz Finefood, Dibo etc.) und ergänzen diese mind. ein mal am Tag um rohes, supplimentiertes Rind- oder Lammfleisch (Muskelfleisch, Herz), Geflügel und Fisch (roh und auch gekocht). Trockenfutter haben wir gar nicht im Haus. Der Lohn dieser Fütterung sind agilere Katzen mit einem superweichen Fell, einer starken Kondition und vor allem ohne Blasen- und Nierenprobleme.

Of miners grove Hannibal

Damals haben wir einen Newsletter an unsere Kittenbesitzer verfasst, der inzwischen schon oft bei uns angefragt und weiter gegeben wurde. Einige Dinge haben wir inzwischen geändert und überarbeitet, aber das Grundprinzip ist gleich geblieben. Wer Interesse hat und diesen Newsletter lesen möchte, er steht hier zum Download bereit [53 KB] .

Wer hierzu Fragen hat kann uns gerne kontaktieren!

Hier einige wichtige und interessante Links zu dem Thema:

Thema Darminvagination -
auch unsere Bibi war im Feb. 2011 während der Laktation mit ihren 2. Babys, unserem H-Wurf, betroffen. Sie wurde innerhalb einer Woche zwei mal operiert und erholte sich dank der tollen Arbeit unserer Tierärzte/ärztinnen vollständig. Um es mal anders zu sagen sind wir in der glücklichen Lage, dass sie seit dieser Zeit bis heute nie wieder auch nur die geringste Darmerkrankung gehabt hat. Wir wissen welches Glück wir hatten und freuen uns jeden Tag, Bibi noch gesund und munter bei uns haben zu dürfen.

Aber diese tückische Erkrankung ist leider noch relativ unerforscht und es kann jeden unvermittelt treffen - Züchter wie Liebhaber. Um so wichtiger ist es, die Hintergründe zu erforschen um die Invaginationen besser erkennen oder bekämpfen zu können.
Eine befreundete Züchtern, Renate Gebel von der Wild Tulip Cattery, hat zusammen mit der Justus-Liebig-Universität Gießen einen Fragebogen für bereits betroffene Katzenbesitzer entworfen. Je mehr an der Umfrage teilnehmen, um so mehr erfährt man über diese schreckliche, heimtückische Erkrankung. Macht es bitte bekannt bei befreundeten Katzenbesitzern, Züchtern, Tierheimen, Tierärzten und Tierkliniken. Diese Umfrage gilt für alle Katzenrassen!!
Für die Teilnahme bitte hier klicken: http://www.wild-tulip.de/umfrage.html

Alle Texte sowie Fotos auf dieser Seite © Marion & Hartwig Falk, Falk Foto & Grafik